London: Ich komme!

[singlepic=274,160,120,right]Nachdem ich mein Bachelor-Zeugnis zwar immer noch nicht in der Hand halte, hat nun ein Schreiben von meinem Prüfungsamt ausgereicht, sodass ich nun endlich die “unconditional offer” in Händen halte. Eine Woche vor Abflug war das auch langsam an der Zeit und nun steigt die Spannung noch weiter.

Am 5. September ist Registration und bereits am 8. September fängt es mit den pre-sessional courses, den Vorkursen in Mathemtik und Statistik an. Bereits für die Vorkurse vorbereiten, sollte man ein knapp 150 seitiges Skript, dass ich überflogen hatte. Die Themen waren hauptsächlich Analysis, Differentialrechnung in einer Variablen sowie Algebra und Matrizen. Dazu sollte man über das elektronische System Moodle der LSE ein paar Quizzes ablegen, d.h. Fragen zu dem Stoff beantworten, wobei manche doch recht “tricky” waren.  

In den ersten “Classes” wird mit multivariater Analysis, Determinanten usw. weiter gemacht um dann speziell Mathematik für Microeconomics und Mathematik für Macroeconomics zu behandeln.

Im Vergleich zu dem reinen Mathematikstudium wird der Stoff doch etwas laxer eingeführt, also weniger formal, jedoch findet man hier und da auch Beweise, wo vor allem die Methodik der Beweisführung nähergebracht werden soll. Das ist vielleicht für den ein oder anderen reinen BWLer doch etwas schwieriger, aber wenn man den Zahn raus hat, klappt es.

Ich konnte mir auch schon Unterlagen für zwei meiner Kurse herunterladen, da ich rechtzeitig auf der Webseite des Economics Departments der LSE dannach geschaut hatte. So konnte ich mir schon mal einen Eindruck machen von dem Kurse “Microeconomics for M.Sc.” und “Methods of Economic Investigation” (Ökonometrie). Gerade bei dem Micro Kurs fand ich das Niveau nun zwar schon hoch, jedoch nicht zu hoch, sodass ich bei dem Stoff gut mitkommen sollte.

Etwas Kopfzerbrechen bereitet mir noch die Frage, was ich als Wahlfach wählen möchte. Schließlich hat man im M.Sc. Economics Programm nur vier Fächer und die ein ganzes Jahr. Dazu gehören wie oben schon erwähnt Micro, Macro, Ökonometrie und ein Wahlfach. Es wird jeweils nur eine Prüfung geschrieben und zwar zum Jahresende, obwohl es vor Weihnachten “Mock Exams” gibt, an denen man zwar teilnehmen muss, diese Ergebnisse zählen aber nicht für das Gesamtresultat.

Die Auswahl ist ziemlich Groß:

  • Ec421 International Economics
  • Ec423 Labour Economics
  • Ec424 Monetary Economics
  • Ec426 Public Economics
  • Ec427 The Economics of Industry
  • Ec428 Development and Growth
  • Ec430 Capital Markets
  • Ec436 Economics of Regional and Urban Planning
  • Ec450 Urban and Transport Economics
  • Ec453 Political Economy
  • Ec455 Quantitative Approaches and Policy Analysis
  • Ec476 Contracts and Organisations

Ich weiß nun nicht, ob ich eher Development Economics oder doch Finance machen soll. Nun, ich habe ja noch etwas Zeit. Auf jeden Fall ist die Vorfreude schon da!

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Webnews
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre lang="" line="" escaped="">

Login with Facebook: