Tag Archives: Jakobsweg

Schwabenweg – Etappe 1 – Von Konstanz nach Tobel

[singlepic id=778 w=320 h=240 float=right] 18.08.2009 – oder die Fortsetzung der Pilgerreise vom Sommer 2008. Es wird wieder gepilgert, aber diesmal leider ohne Lara und dafür mit technischer Unterstützung und Oberschenkelkraft.  Unsere Route führt auf dem sogenannten Schwabenweg und startet in Konstanz und führt via Hörnli, Fischingen nach Einsiedeln. Das war zumindest mal unser Ziel für dieses Jahr. Spontan entschieden Thiemo und Aykan einen Tag zuvor den Weg nach Santiago zumindest ein wenig weiter fortzuführen. Der Weg ist das Ziel. Continue reading Schwabenweg – Etappe 1 – Von Konstanz nach Tobel

Donauradfahrt – Von Ulm nach Wien – Die Vorbereitung

[singlepic id=486 w=320 h=240 float=right]Wie bereits geschrieben, war die Vorbereitung für die Donauradwanderung eher spontan, da der ursprüngliche Plan des Weiterpilgerns auf dem Jakobsweg zunächst ins Wasser gefallen ist.  Wir hatten auch kein großes Equipment und mussten uns die Dinge einzeln zusammensuchen bzw. zusammenborgen.

Continue reading Donauradfahrt – Von Ulm nach Wien – Die Vorbereitung

Donauradweg – Pilger auf abwegen

[singlepic id=487 w=320 h=240 float=right]Dieses Jahr war zunächst der Plan, den Jakobsweg weiter zu begehen. Von Konstanz über Einsiedeln zum Genfer See, also quasi quer durch die Schweiz. Die Pläne hierführ waren schon im Herbst 2008 gereift, als ich Franzi an der LSE kennen gelernt hatte. Die Vorbereitungen liefen schon sehr konkret, vor und während der Examen war das Wandern auf dem Jakobsweg ein Motivator. Continue reading Donauradweg – Pilger auf abwegen

Donauradweg: Tag 1 – Ulm – Gundelfingen – Donauwörth

Franzi und ich – ja wir sind losgefahren nach dem Fruehstueck mit vollem Geparck and gepolstertem Hintern und mit [singlepic id=474 w=320 h=240 float=left] Sonne. Los ging es erstmal nach Ulm, den steilen Hang hinab durch die Stadt zur Donau. Entlang der Donau bis Guenzburg, in Gundelfingen holt uns der Regen ein, nachdem wir vor Petershofen eine Rast einlegten. Dann kommen wir nach Dillingen begleitet von Ikea Leuten. Gelb-Blau.

Continue reading Donauradweg: Tag 1 – Ulm – Gundelfingen – Donauwörth

Donauradweg: Tag 2 – Donauwörth – Ingolstadt

[singlepic id=448 w=320 h=240 float=right]Nach erster Nacht im Zelt erwachten wir um 7.00 Uhr. Kurz darauf hies es aufstehen, weil sonst das Dach ueber uns zusammen brechen wuerde – die ungarischen Heringe wollten um 7.30 weiter. Nach Zeltabbau und Radbepackung den Grundelementen der Koerperhygiene gab es erst einmal Fruehstueck in Donauwoerth, eine Zahnbuerste fuer Thiemo und Oropax fuer Franzi.

Continue reading Donauradweg: Tag 2 – Donauwörth – Ingolstadt

Donauradweg: Tag 3 – Ingolstadt – Regensburg

[singlepic id=484 w=320 h=240 float=left] Nach der harten Etappe vom Vortag erwachten wir, frisch und munter wie neu. Die Muskeln waren bereit “großes zu leisten”. Ein recht zügiger Aufbruch und die leeren Mägen erfreuten sich als es nach den morgendlichen 20 km Frühstück in Voburg an der Donau gab.

Continue reading Donauradweg: Tag 3 – Ingolstadt – Regensburg

Donauradweg: Tag 4 – Regensburg – Bogen

[singlepic id=561 w=320 h=240 float=right] Nach ruhiger und friedlicher Nacht erwachten wir um halb 9 mit Vogelgezwitscher. Frohen Mutes krabellten wir aus dem Zelt und gingen Richtung Waschraum, wobei uns allerdings die Dusche von oben einholte. Regensburg machte seinem Namen alle Ehre und flink wie das Zelt aufgebaut war, war es auch wieder abgebaut.

Als uns der Regensburger Busfahrer mit den Rädern im Regen stehen ließ und wir ohne Luft im Reifen aber Regen auf den Schultern endlich um 10 Uhr bei dem Fahradgeschäft, dass in unserem Führer angezeigt war, am Bahnhof angekommen war, war die Stimmung ein wenig auf einem Tiefpunkt.  Sonne - wo hast du dich versteckt?

Continue reading Donauradweg: Tag 4 – Regensburg – Bogen

Donauradweg: Tag 6 –Passau – Linz

[singlepic id=583 w=320 h=240 float=right] Ausgeschlafen und trocken (das Zelt war wasserdicht), erwachten wir ohne Regen, unsere Sachen zusammen bevor es auf der “Radautobahn” von Passau weiter nach Wien ging. Unterstützt mit ein paar Sonnenstrahlen gab es erstmal Frühstück in Obernzell bevor es weiter in Richtung Linz ging. Die Landschaft wechselt ihr Bild doch recht stark in Österreich.

Continue reading Donauradweg: Tag 6 –Passau – Linz